Sportwetten, oder doch Casino und Book of Ra spielen?

Am Wochenende war ich Mal wieder unterwegs und alles Nachts wurde hieß es – ab zum Stuttgarter Flughafen, aber für mich nur als Zuschauer. Am Flughafen wurden keine Flugzeuge oder Flugbegleiterinnen beobachtet, sondern gezockt. Der Zockerparadies für Gelegenheitsspieler in Stuttgart schlechthin – aber ich bleibe bei meinen Sportwetten.

Also angekommen und geparkt (die Fahrt dauerte nur 15 Minuten) ging es gleich zum Spielen in die zwei geteilte Spielbank des Flughafens – kein Casino, der steht in Stuttgart-Möhringen, wo ich noch nie war bzw. leider nichts berichten kann. Das Lieblingsspiel meiner Freunde ist das Novoline und dann Book of Ra. Ich bin der Typ, der dann da neben sitzt und mitfiebert, aber würde nie auf die Idee kommen selber Geld einzuwerfen, da mich diese Art von Zocken nicht reizt bzw. ich es für öde empfinde. Aber das eine oder andere Cola bzw. Cafe habe ich mitgetrunken.

Am Ende gab es wie immer Verlierer, aber der Gewinn beim Book of Ra spielen hat sich eher gelohnt. Raus aus der Spielbank und rein in die frische Luft hieß es anschließend für mich – bin absoluter Nichtraucher und dadurch auch im Wettbüro total fehl am Platz. Anschließend wurde wieder über das Spielen diskutiert und warum ich als Sportwetten-Fan mich nicht an die Automaten setze – meine Antwort: „so halt“.

Am Flughafen schnell zum McDonalds und ein Menü reingepfiffen und es drehte sich alles um die Freispiele oder die Cowboys von Book of Ra.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.